Service-Portal der LZÄKB

Biologisches Upcycling – Optionen für „hoffnungslose“ Zähne

Biologisches Upcycling – Optionen für „hoffnungslose“ Zähne


Biologisches Upcycling – Optionen für „hoffnungslose“ Zähne

Zahnerhalt? Oder Extraktion? Täglich stehen wir Zahnärzte vor dieser Frage. Dabei gibt es nicht nur „schwarz oder weiß“. Gerade im Grenzbereich stellen sich zahlreiche Fragen: Zahnerhalt möglich? Sinnvoll? Wie? Prognose? Hier stehen wir Zahnärzte vor einigen Herausforderungen.

Der Referent wird im ersten Teil diese Fragen beantworten und von seinen Erfahrungen berichten. Er wird dazu Konzepte und Entscheidungspfade vorstellen.

Ist dennoch die Extraktion unvermeidlich, ist das oberste Ziel eine funktionelle und ästhetische Wiederherstellung. Im zweiten Teil des Vortrages wird Dr. Hundeshagen sein Konzept vorstellen, um die Weich- und Hartgewebe zu erhalten und Resorptionsprozesse im Alveolenbereich nach Zahnextraktion zu vermeiden. Die zentrale Rolle spielt hierbei der parodontale Faserapparat des extrahierten „hoffnungslosen“ Zahnes. Dieser bietet vielfältige Chancen und Möglichkeiten, die es zu nutzen gilt.

Termin

31.08.2022

15:00 – 18:00 Uhr

Cottbus

Termin im Kalender speichern

Biologisches Upcycling – Optionen für „hoffnungslose“ Zähne


Punkte

3 Fortbildungspunkte

Kurszeiten

15:00 – 18:00 Uhr

Ort

Cottbus

Gebühr

265,00 €

Zielgruppe

Zahnarzt

Teilnehmer

Max. 25 Teilnehmer

Referent

ohne Anrede

ÜBAG Dres. Hundeshagen und Kollegen Benjamin Hundeshagen


Termin

31.08.2022

15:00 – 18:00 Uhr

Cottbus

Termin im Kalender speichern

Biologisches Upcycling – Optionen für „hoffnungslose“ Zähne


Weitere Termine auf Anfrage

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.