Service-Portal der LZÄKB

31. Brandenburgischer Zahnärztetag

31. Brandenburgischer Zahnärztetag


Tagungsthema: "Minimal invasive Therapien in der Prothetik oder warum weniger besser sein kann"

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Matthias Kern, Kiel

Wichtig!
Dieser Zahnärztetag wird in hybrider Form angeboten. Somit haben sowohl die Zahnärzte als auch die Praxismitarbeiter in diesem Jahr die Möglichkeit in Präsenz oder im Online-Format teilzunehmen.


Wissenschaftliches Programm für Zahnärzte

Freitag, 18. November:

09:20 Uhr
Festliche Eröffnung

10:00 Uhr
Einführung in die Thematik
Referent: Prof. Dr. Matthias Kern, Kiel

10:15 Uhr
CMD-Diagnostik und -therapie: Wenn weniger mehr ist
Referentin: Prof. Dr. Jens Christoph Türp, Basel

11:00 Uhr
Dentalausstellung / Frühstückspause

11:30 Uhr
Die adhäsive Befestigung dentaler Restaurationen
Referentin: Prof. Dr. med. dent. Nicole Passia, Dresden

12:15 Uhr
Frontzahnersatz: Präparieren, kleben oder implantieren?
Referent: Univ.-Prof. Dr. med. dent. Stefan Wolfart, Aachen

13:00 Uhr
Dentalausstellung / Mittagspause

14:00 Uhr
Festvortrag: Digitalisierung des Alltags - die künstliche Intelligenz
Festredner: Prof. Dr. Rolf Drechsler, Bremen

14:45 Uhr
Minimal invasive Rehabilitation des Abrasionsgebisses
Referent: Dr. Frank Spitznagel, Düsseldorf

15:30 Uhr
Dentalausstellung / Kaffeepause

16:00 Uhr
Frugale Methoden in der prothetischen Zahnmedizin
Referent: Prof. Dr. Matthias Kern, Kiel


Samstag, 19. November:

09:00 Uhr
Mini(maldurchmesser)implantate
Referent: Prof. Dr. Torsten Mundt, Greifswald

09:45 Uhr
Kurze Implantate
Referent: Prof. Dr. Dr. Rolf Ewers, Wien

10:30 Uhr
Dentalausstellung / Kaffeepause

11:00 Uhr
Wenn bei Senioren weniger mehr ist!
Referentin: Prof. Dr. Frauke Müller, Genf

11:45 Uhr
Modellgussprothetik
Referent: Prof. Dr. Klaus W. Böning, Dresden

12:30 Uhr
Dentalausstellung / Mittagspause

13:30 Uhr
CAD/CAM-Duplikatprothesen
Referent: Prof. Dr. Jeremias Hey, Berlin

14:15 Uhr
Aspirationsgefahr bei herausnehmbarem Zahnersatz
Referent: OA Dr. med. Felix Blankenstein, Potsdam


Vortragsreihe für Studenten der Zahnmedizin und junge Zahnärzte
Samstag, 19. November

10:00 Uhr
Junge Zahnärzte im Land Brandenburg - Begrüßung

10:15 Uhr
Plötzlich Chef
Referentin: Ines Rotterdamm, Düsseldorf

11:00 Uhr
Digitalisierung in der Zahnarztpraxis
Referent: Dr. Markus Heckner, Teltow


Programm für Zahnmedizinische Fachangestellte
Freitag, 18. November:

09:00 Uhr
Festliche Eröffnung

09:15 Uhr
Was Implantate von Zähnen unterscheidet
Referent: Prof. Dr. Dr. Rolf Ewers, Wien

10:00 Uhr
Dentalausstellung / Kaffeepause

10:30 Uhr
Kommunikation: Das Team ist entscheidend!
Referent: Univ.-Prof. Dr. med. dent. Stefan Wolfart, Aachen

11:15 Uhr
Implantatprothetik - digital oder analog?
Referent: Dr. Frank Spitznagel, Düsseldorf

12:00 Uhr
Dentalausstellung / Mittagspause

13:00 Uhr
Umgang mit schwierigen Patienten
Referent: Prof. Dr. Jens Christoph Türp, Basel

13:45 Uhr
Die adhäsive Befestigung
Referentin: Prof. Dr. med. dent. Nicole Passia, Dresden

14:30 Uhr
Dentalausstellung / Kaffeepause

15:00 Uhr
Provisorienherstellung für festsitzenden Zahnersatz
Referent: Prof. Dr. Torsten Mundt, Greifswald

15:45 Uhr
Prothesenreinigungsmittel
Referent: OA Dr. med. Felix Blankenstein, Berlin

Gesellschaftsabend in den Sälen des Radisson Blu Hotel Cottbus
Freitag, 18. November ab 20:00 Uhr / Einlass 19:30 Uhr

"Toni Gutewort and his Dance Orchestra", großartige junge Musiktalente, bieten Ihnen ein breites Angebot an Tanzmusik. Die Band wird mit ihrem großen Repertoire aus Swing, Jazz, Soul, Rock`n Roll
und natürlich auch Pop und Rock und der passenden Bühnenshow begeistern.

Der Küchenchef des Radisson Blu Hotels wird Sie wie jedes Jahr mit verschiedensten Köstlichkeiten aus aller Welt und einem mitternächtlichen Eisbufett verwöhnen.

Kongress-Teilnahmegebühren

Zahnärzte/Zahntechniker**: 250,00 €
Tageskarten: Freitag 170,00 € / Samstag 140,00 €

Studenten der Zahnmedizin: kostenfrei
(mit Nachweis)

Zanmed. Fachangestellte/ Praxismitarbeiter: 80,00 €

Gesellschaftsabend: 115,00 € (zzgl. MwSt.)

**ZÄ bis zwei Jahre nach Beginn der zahnärztlichen Tätigkeit im Land Brandenburg erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr für die Tagung und den Gesellschaftsabend mit Begleitung.

Fortbildungspunkte
Die Veranstaltung wird insgesamt mit 12 Fortbildungspunkten bewertet.


Zimmerkontigente
... stehen unseren Gästen zu Sonderkonditionen in folgenden Hotels der Stadt unter dem Stichwort „Zahnärztetag “ zur Verfügung und können bis zum 1. November abgerufen werden:

Radisson BLU Hotel Cottbus
E-Mail: simone.taube@radissonblu.com
EZ 96,00 € | DZ 118,00 €

Lindner Kongress Hotel
E-Mail: stefanie.rosenow@lindner.de
EZ 79,00 € | DZ 104,00 €

SORAT Hotel
E-Mail: reservation-cottbus@sorat-hotels.com
EZ 74,00 € | DZ 98,00 €

Altstadthotel am Theater
E-Mail: altstadthotel@gmx.de
EZ 75,00 € | DZ 98,00 €

Hotel am Seegraben
E-Mail: seegraben@novum-hotels.de
EZ 58,00 € | DZ 68,00 €

Hotel Dorotheenhof
E-Mail: reservierung@dorotheenhof-cottbus.de
EZ 58,00 € | DZ 89,00 €

Bemerkung: Wir übernehmen keine Haftung bei Abweichungen.

Termin

18.11.2022 — 19.11.2022

9:00 – 16:00 Uhr

Messehalle Cottbus

Termin im Kalender speichern

31. Brandenburgischer Zahnärztetag


Punkte

12 Fortbildungspunkte

Kurszeiten

9:00 – 16:00 Uhr

Ort

Messehalle Cottbus

Gebühr

Zahnarztprogramm Fr./Sa.:

• 250,00 €

Zahnarztprogramm nur Freitag:

• 170,00 €

Zahnarztprogramm nur Samstag:

• 140,00 €

Gesellschaftsabend:

• 115,00 €

:

• 160,00 €

:

• 240,00 €

:

• 320,00 €

ZFA-Programm:

• 80,00 €

Gesellschftsabend 50 %:

• 57,00 €

Zahnarztprogramm - online Sa.:

• 140,00 €

Zahnarztprogramm 50%:

• 125,00 €

Zahnarztprogramm - online Fr/Sa:

• 250,00 €

Zahnarztprogramm - online Fr./Sa 50%:

• 125,00 €

Zahnarztprogramm - online Fr.:

• 170,00 €

ZFA-Programm online:

• 80,00 €

Zielgruppe

Team

Teilnehmer

Max. 1000 Teilnehmer

Referent

Herr

Prof. Dr. Matthias Kern


Termin

18.11.2022 — 19.11.2022

9:00 – 16:00 Uhr

Messehalle Cottbus

Termin im Kalender speichern

31. Brandenburgischer Zahnärztetag


Weitere Termine auf Anfrage

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.